OP und Zentralsterilisation

OP

Durch die ständige Weiterentwicklung in allen Bereichen der Medizin - insbesondere auch in der Anästhesie und der Intensivmedizin - ist unser chirurgisches Leistungsspektrum als Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung sehr breit aufgestellt.
 

Es stehen vier Operationsräume, sowie ein Aufwachraum zur verfügung.
 

Jährlich werden in der Chirurgischen Abteilung ca. 3300 Patienten behandelt, davon 2700 operativ mit unterschiedlichen Verfahren.

 




 

Zentralsterilisation

Ende Juli 2015 wurde eine vollständig neu und größer konzipierte Zentralsterilisation nach mehrmonatiger und intensiver Bauphase in Betrieb genommen.


Die Zentralsterilisation befindet sich sowohl technisch als auch flächenmäßig auf den neuesten Stand. Abläufe wurden so strukturiert, dass mögliche Fehlerquellen im Vorfeld ausgeschaltet werden können. Der Bestand wurde von zwei auf drei Sterilisatoren aufgestockt.

Das Team der Zentralsterilisation wurde um zwei Mitarbeiter erweitert. Sämtliche Mitarbeiter haben die nötige spezielle Fachkundeausbildung.








Wir arbeiten nach den neuesten Richtlinien des Robert-Koch-Institutes. Die in der heutigen Zeit notwendige Dokumentation der Maschinenprozesse sowie der Packlisten und ein Qualitätsmanagementsystem sind in der EDV hinterlegt und werden 30 Jahre aufbewahrt.

 

unser Haus