Erfolgreiche Zertifizierung

 

Doppel-Zertifizierung am Krankenhaus St. Josef – Zertifizierung zum Alterstraumazentrum DGU ®  und Rezertifizierung zum lokalen Traumazentrum DGU ®

Im Januar 2018 wurde dem Krankenhaus St. Josef die Erfüllung hoher medizinischer und pflegerischer Qualitätsanforderungen gleich zweimal bescheinigt.

Zertifizierung zum Alterstraumazentrum DGU ® 

Dies bedeutet, dass die unfallchirurgische Abteilung in enger Kooperation mit der Akutgeriatrie, speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen nach Knochenbrüchen oder anderen Verletzungen ausgerichtet ist.

Es wurde dem Krankenhaus St. Josef durch eine neutrale Zertifizierungsstelle bescheinigt, dass die Anforderungen, festgelegt in einem Kriterienkatalog der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie, zur Steigerung der Qualität und Sicherheit in der Alterstraumatologie erfüllt werden.

Leiter des Alterstraumazentrums sind Chefärztin Cordula Gehlert-Wohlfahrt (Akutgeriatrie) und Chefarzt Dr. Stefan Nachbaur (Unfallchirurgie). Gemeinsam mit einem interdisziplinären Team aus Unfallchirurgen, Geriatern, Pflegekräften, Physiotherapeuten, Psychologen, Mitarbeitern des Sozialdienstes, Seelsorgern, Logopäden und Ergotherapeuten kümmern sie sich gemeinsam um die schnelle Genesung des Patienten, um ihn rasch wieder in seine vertraute Umgebung zu bringen.

Für die Patienten bedeutet dies eine individuell angepasste, strukturierte Therapie, die dabei alle Herausforderungen der Altersmedizin (z. Bsp. Sturzgefahr, Mangelernährung, Verwirrtheitszustände) berücksichtigt.

In einer eintägigen Begehung  überzeugten sich zwei Experten vor Ort über die bestehenden Strukturen und abgestimmten Arbeitsabläufe in der Alterstraumatologie. Als Stärken wurde die enge Kooperation zwischen Unfallchirurgie und Akutgeriatrie bspw. durch gemeinsame Besprechungen und Visiten am Patientenbett herausgestellt, sowie die zahlreichen Angebote für ältere Patienten.

Rezertifizierung zum lokalen Traumazentrum DGU ®

Das Krankenhaus St. Josef wurde nun bereits zum zweiten Mal als lokales Traumazentrum im Traumanetzwerk Nordbayern der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie zertifiziert.

Ähnlich wie bei der Alterstraumatologie müssen hierbei bestimmte Anforderungen eines Kriterienkataloges der DGU ® erfüllt werden, allerdings mit dem Schwerpunkt der Behandlung von Schwerverletzten und Unfallopfern.

Chefarzt Dr. Nachbaur, Unfallchirurgie, stellt mit einem interdisziplinären Team und weiteren wichtigen externen Kooperationspartnern (Notärzte und Rettungsdienst) eine qualitativ hochwertige Behandlung von Schwerverletzten und Unfallopfern durch klar geregelte Abläufe, wie bspw. Aufruf des Schockraums, Verlegung auf Intensivstation oder in den OP, sicher.

Die beteiligten Mitarbeiter besitzen hierfür spezielle Weiterbildungen, um eine hochwertige Erstversorgung und Weiterbehandlung nach einem Trauma zu gewährleisten. Zur stetigen Weiterentwicklung werden alle Fälle ausgewertet und nachbesprochen.

 

 

 

Zu den News